Unsere Activities

Wir unterstützen vor Ort

Die finanziellen Mittel, die unser Hilfswerk aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und den Einnahmen unserer Aktivitäten einnimmt, wollen wir vorrangig in unserer Region einsetzten. Dabeit unterstützen wird viele Einzelprojekte. Sprechen Sie uns bei Bedarf an!

 

Wir sind dabei!

Regelmäßig nimmt der Lions-Club Kerpen am Trödelmarkt im Mai, am Stadtfest Anfang Juli und am Weihnachtsmarkt auf Schloss Loersfeld teil, um finanzielle Mittel für das Hilfswerk einzuwerben.

Darüber hinaus werden auch eine Vielzahl von Einzelveranstaltungen organisiert.

 

Erlöse unserer Aktivitäten kommen dem Projekt für Kerpener Schulen zu Gute

Ein Teil der Erlöse aus unseren Veranstaltung bekommt das Projekt „KLASSE 2000“. Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern. Klasse2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper.
Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress, Strategien zur Problem- und Konfliktlösung.
So unterstützt Klasse2000 die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Unsere Projekte

Unten finden Sie Berichte über die von uns durchgeführten Projekte

Lions Club Kerpen finanziert Gartenhaus

Lions Club Kerpen finanziert Gartenhaus

Im Hephata Haus in Brüggen leben Menschen mit Behinderung in der ihnen vertauten Nachbarschaft, in der Nähe ihrer Elternhäuser, ihrer Freunde und Verwandten, kurz: in der Umgebung, in der sie Bezüge und Wurzeln haben. Bewohner und Mitarbeiter des Wohnheims hatten sich überlegt, wie der Garten des Hauses an der Heerstraße neu gestaltet werden könnte. Ihr Wunsch war, ein Gartenhaus aufzustellen um Geräte und Gartenutensilien regensicher unterbringen zu können. Die Leiterin, Christine Wahlich, wandte sich an den Lions-Club Kerpen und bat um Hilfe – nicht vergebens.

 

Das Gartenhaus wurde gekauft, in Eigenarbeit aufgestellt und von den Bewohnern farblich gestaltet. Wie Klaus Herter, Vorsitzender des Hilfswerks der Kerpener Lions, bei einem Besuch erfuhr, soll eine Seitenwand von den FC-Fans im Heim noch in rot-weiß angestrichen werden. Er brachte mit Christine Wahlich eine Plakette des Lions-Clubs am Gartenhaus an. Klaus Herter: „Schön zu erleben, wie die Bewohner des Hauses sich über das Gartenhaus freuen. Die Freude an einem Geschenk ist uns Lions Dank genug.“