Unsere Activities

Wir unterstützen vor Ort

Die finanziellen Mittel, die unser Hilfswerk aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und den Einnahmen unserer Aktivitäten einnimmt, wollen wir vorrangig in unserer Region einsetzten. Dabeit unterstützen wird viele Einzelprojekte. Sprechen Sie uns bei Bedarf an!

 

Wir sind dabei!

Regelmäßig nimmt der Lions-Club Kerpen am Trödelmarkt im Mai, am Stadtfest Anfang Juli und am Weihnachtsmarkt auf Schloss Loersfeld teil, um finanzielle Mittel für das Hilfswerk einzuwerben.

Darüber hinaus werden auch eine Vielzahl von Einzelveranstaltungen organisiert.

 

Erlöse unserer Aktivitäten kommen dem Projekt für Kerpener Schulen zu Gute

Ein Teil der Erlöse aus unseren Veranstaltung bekommt das Projekt „KLASSE 2000“. Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern. Klasse2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper.
Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress, Strategien zur Problem- und Konfliktlösung.
So unterstützt Klasse2000 die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Unsere Projekte

Unten finden Sie Berichte über die von uns durchgeführten Projekte

Hilfsprojekt für blinde und sehbehinderte Kinder

Hilfsprojekt für blinde und sehbehinderte Kinder

10.11.2017 Pressemitteilung

Der RTL Spendenmarathon 2017 sammelt mit der RTL-Stiftung und Mirja Boes bis 23. November für Sierra Leone.

Im siebten Jahr fördern die LIONS ein Hilfsprojekt für blinde und sehbehinderte Kinder und wie in den Vorjahren haben die LIONS auch in diesem Jahr prominente Unterstützung, diesmal von Comedian Mirja Boes.

In Sierra Leone (Westafrika) sind rund 3.500 Kinder bis 14 Jahre blind, etwa dreimal so viele sind sehbehindert. Es gibt keine medizinische Hilfe für diese Kinder. „Lichtblicke für Kinder“ fördert ein Hilfsprojekt, mit dem eine landesweite augenmedizinische Infrastruktur für Kinder aufgebaut wird.

Der Lions Club Kerpen beteiligt sich wieder wie im Vorjahr an diesem erfolgreichen Hilfsprojekt mit einer Spende von 500 €..

Möglich wird die Finanzierung dieses großen Vorhabens durch eine einfache Formel: „Aus einem EURO mach drei!“ Durch eine von LIONS in 2010 initiierte Kooperation mit der Stiftung RTL – „Wir helfen Kindern“ werden alle Spenden, die bis zum 23.11.2017 auf dem Spendenkonto des Hilfswerkes der Deutschen Lions eingehen, mit bis 500.000 € verdoppelt. Außerdem beantragt das Lionshilfswerk Zuschüsse in gleicher Höhe beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Insgesamt haben die deutschen Lions so bereits sechs „Lichtblicke“.Projekte mit einem Gesamtvolumen von neun Millionen Euro ermöglicht.

Der Präsident des Kerpener Lions Club Dr. Eric Wunsch hierzu:

„Neben anderen Hilfsaktionen ist die Spendenbereitschaft in den einzelnen Lions Clubs für dieses Projekt, in den Lions Clubs vor Ort groß; sie zeigt, dass sich solche Hilfsprojekte über Jahre etablieren. Mit dem Geld wird in Sierra Leones Hauptstadt Freetown eine komplette kinderaugenmedizinische Station gebaut. „

Für die Pressearbeit verantwortlich

Hubert Erkes

Vizepräsident Lions Club Kerpen