Unsere Activities

Wir unterstützen vor Ort

Die finanziellen Mittel, die unser Hilfswerk aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und den Einnahmen unserer Aktivitäten einnimmt, wollen wir vorrangig in unserer Region einsetzten. Dabeit unterstützen wird viele Einzelprojekte. Sprechen Sie uns bei Bedarf an!

 

Wir sind dabei!

Regelmäßig nimmt der Lions-Club Kerpen am Trödelmarkt im Mai, am Stadtfest Anfang Juli und am Weihnachtsmarkt auf Schloss Loersfeld teil, um finanzielle Mittel für das Hilfswerk einzuwerben.

Darüber hinaus werden auch eine Vielzahl von Einzelveranstaltungen organisiert.

 

Erlöse unserer Aktivitäten kommen dem Projekt für Kerpener Schulen zu Gute

Ein Teil der Erlöse aus unseren Veranstaltung bekommt das Projekt „KLASSE 2000“. Klasse2000 ist das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule. Es begleitet Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse, um ihre Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Dabei setzt es auf die Zusammenarbeit von Lehrkräften und externen Klasse2000-Gesundheitsförderern. Klasse2000 fördert die positive Einstellung der Kinder zur Gesundheit und vermittelt Wissen über den Körper.
Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress, Strategien zur Problem- und Konfliktlösung.
So unterstützt Klasse2000 die Kinder dabei, ihr Leben ohne Suchtmittel, Gewalt und gesundheitsschädigendes Verhalten zu meistern.

Unsere Projekte

Unten finden Sie Berichte über die von uns durchgeführten Projekte

Lions Club Kerpen beteiligt sich an Jugendpreis für karikatives und soziales Engagement

Lions Club Kerpen beteiligt sich an Jugendpreis für karikatives und soziales Engagement

12.07.2017

Am 11.7.2017 fand im  Sitzungssaal des Kreishauses in Euskirchen bei mehr als 100 anwesenden Schülern die Verleihung des Jugendpreises der Lions Clubs unserer Region statt.  Die Lions Clubs von Bergheim, Kerpen, Brühl, Euskirchen und Voreifel haben sich zusammengetan und erstmals einen Jugendpreis für karikatives und soziales Engagement ausgeschrieben, der mit 1.500 € dotiert ist.

Der Lions Club Kerpen wurde in der Veranstaltung von Mitgliedern des Präsidiums vertreten, die dem Vorstand berichteten.

Der diesjährige Preisträger ist aus 15 Bewerbungen ausgewählt worden. Es wurden zwei Projekte ausgezeichnet, und zwar die Aktion „Kids for Kids“ und die Initiative „Smile“. In beiden Projekten engagieren sich Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen der Region für Flüchtlingskinder. 

Mit der Aktion „Kids for Kids“ setzen sich Til Voss (Schüler der Realschule Feytal) und seine Mitstreiter unter anderem durch Spendenaktionen, Spielenachmittage und Filmvorführungen für Flüchtlingskinder ein. Das Projekt wurde bereits als beispielhafte Initiative in der aktuellen Stunde des WDR vorgestellt.

Auch „Smile“, das zweite Projekt hob sich aus den 15 Bewerberbungen hervor und wurde ausgezeichnet. Hier übernehmen Jugendliche  Sprachpatenschaften für zugewanderte Kinder. „Smile“  leitet sich ab von „Sprachbildung mit individuellem Lernerfolg“. In dem Projekt engagieren sich inzwischen über 100 Jugendliche aus sieben weiterführenden Schulen. Die Schüler übernehmen Patenschaften für Flüchtlingskinder und vermitteln den Patenkindern beim Basteln, Malen, Spielen, Lesen und Singen deutsche Sprachkenntnisse. So entsteht eine persönliche Beziehung zum Patenkind, das den Lernerfolg fördert. Die Leitung und Durchführung des Projektes liegt beim kommunalen Bildungs- und Integrationszentrums des Kreises Euskirchen (Jutta Berndy).

Präsident Dr. Eric Wunsch kommentiert die Aktion: „Der Lions Club Kerpen freut sich, mit seiner Beteiligung an dem Jugendpreisprojekt erneut eine sinnvolle Förderung im Rahmen seiner Prämisse „we serve“, wir helfen, realisiert zu haben.